©   Thomas Schneider  -  originalundmodell.de
Reviews
originalundmodell.de
Vorbild: Der Fokker D.XXI Jäger wurde eigentlich für die holländischen Ostindien-Luftstreitkräfte entworfen, aber wegen der angespannten politischen Situation Ende der 1930er Jahre kam sie nur in Europa zum Einsatz. Der Prototyp FD-332 startete erstmals im März 1936 und besaß recht gute Leistungen. Trotzdem zögerte das niederländische Militär mit einer Bestellung und wartete, bis Finnland und Dänemark begannen, über mögliche Lizenzrechte für diese Kampf- flugzeuge zu verhandeln. Finnland produzierte in Lizenz die Fokker D.XXI mit zwei verschiedenen Motoren, beide sind im Sortiment von Special Hobby unter den Katalognummern SH48073 und SH48078 erhältlich. Insgesamt wurden 36 Flugzeuge für das niederländische Militär gebaut und diese Maschinen waren zusammen mit der zweimotorigen Fokker G.1 das beste für die kurze Verteidigung der Niederlande 1940. Trotz ihrer verzweifelten Kämpfe konnten die wenigen Fokkers die Besetzung der Niederlande nicht verhindern. Die Geschichte des Fokker-Jäger in Dänemark war noch trauriger, da die dänischen Maschinen nicht mehr in der Lage waren, rechtzeitig aufzusteigen, weil der deutsche Angriff so plötzlich und überraschend kam. In Finnland aber fand die Fokker D.XXI bis zum Kriegsende Verwendung.
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Bausatz: Der neue Bausatz der Fokker D.21 aus dem Hause Special Hobby wird wie üblich in einem stabilen, weiß-blauen Stülpkarton geliefert. Die Spritzguss- teile sind im typischen grauem Kunststoff sauber gefertigt. Die sechs grauen Gussrahmen sind in einer eigenen Plastikhülle verpackt. Perfekt geschützt und separat eingetütet sind auch die Klarsichtteile, die Resin- teile, Decals und Ätzteile. Die Oberflächendetails sind fein herausgearbeitet und zeigen recht gut wiedergegebene Blechstöße und Nietenreihen. Die stoffbespannten Flächen an Rumpf, Tragflächen und Rudern sind nicht übertrieben, also stimmig gestaltet. Das Innenleben ist toll wiedergegeben. Mit den einzelnen Teilen der Metallrohrrahmen und den meisten Ätzteilen wird das Cockpit detailgetreu nachgestaltet. Der Pilotensitz wird mit den Sitzgurten verfeinert. Viele der Resinteile werden an den Rohrahmen verbaut. Leider ist nach dem Zusammenbau des Rumpfes, bedingt durch den begrenzten Einblick,  davon nicht mehr viel zu sehen. Der Sternmotor besteht aus einzelnen Resinzylindern um das Kurbelge- häuse. Dazu kommt noch das gesamte Steuergestänge aus Resin- und Fotoätzteilen. Das Glasteil ist schlierenfrei und fügt sich recht gut mit dem Rumpfausschnitt des Cockpits zusammen. Es ist in einem Teil ausgeführt und müsste für eine geöffnete Kanzel vorsichtig zersägt werden. Die farbige Bauanleitung ist übersichtlich gestaltet und führt in 17 Baustufen zum Ergebnis. Die bei Special Hobby üblichen Hervorhebungen mit Farbe erleichtern den Bau. Mit den sehr gut gedruckten Decals können vier verschiedene Maschinen, je zwei niederländische und je zwei dänische, gebaut werden. Wasserschiebebilder des Herstellers AVI-Print sind bekanntlich sehr dünn und liefern ein lackierähnliches Endergebnis.
Diesen Bausatz erhalten Sie bei http://specialhobby.eu
Unten: Der Schachtelinhalt im Überblick
Review-Checkbox
Zielgruppe:
Anfänger
erfahrener Modellbauer
Profi
Verwendung:
Gimmick
Korrektur
Erweiterung / Detaillierung
Diorama-Zubehör
Konzept:
Basisbausatz
Kleinserie (short run)
Alu-/Stahlform
Formen-/Technologie-Mix
Bausatz mit Zubehör
Verfügbarkeit:
Limited Edition
Serie
Komplettpaket
Technologie:
Multimediabausatz
Resin (klassisch)
3D-Druck-Technologie
Wasserschiebebilder (Decals)
Fotoätzteile, metallfarben
Fotoätzteile, bedruckt
Ausstattung:
Resinteile
Masken
Metallteile
Begleitbroschüre
Lackieranleitung, farbig

Special Hobby  SH48181

Fokker D.21 “Dutch and Danish” 

Maßstab:  1/48 Anzahl Teile:  ca. 150
Folienfilm
Vielen Dank an die Firma Special Hobby für die Bereitstellung dieses Besprechungsmusters.
sehr empfehlenswert ! Gesamteindruck: I I
Oben: Der kleine Bogen Fotoätzteile liefert alles, was für ein stimmiges Modell benötigt wird.

Special Hobby  SH48181 - 1/48

Inhalt: 6 graue Spritzgussrahmen mit 83 Teilen 1 Spritzgussrahmen Klarsichtteile mit 3 Teilen 32 Resinteile 1 Decalbogen 1 Platine mit 30 Fotoätzteilen 12-seitige, farbige Bauanleitung
Erhältlich bei : specialhobby.eu Preis: ca. € 29,70
Oben: Die Resinteile sind fein detailliert. Diese stammen überwiegend aus CAD 3D-Formen und sind somit als erst- klassig zu bezeichnen. Rechts: Der perfekt im Register gedruckte Bogen Wasserschiebebilder wurde beim tschechischen Hersteller AVI-Print gedruckt.
Produktidee:
Umsetzung:
Spritzguss:
Bauanleitung:
Decalqualität:
Decalvarianten: Fokker D.XXI, No. 234, 5507, 1st Fighter Squadron ML April-Mai 1940 Fokker D.XXI, No. 234, 5507, 1st Fighter Squadron ML April-Mai 1940 Fokker D.XXI, J-47, 2. Eskadrille Winter 1940 Fokker D.XXI, J-42, Waffentestplattform Mai 1940